dr.WEYRAUCH Kräuterspezialitäten

Nr.19 Mordskerl

Nr.19 Mordskerl ist eine Kombination aus Pflanzen (u.a. Taiga- und Macawurzel), feinster burmesischer Spirulina Alge aus Wildwuchs sowie spezieller Nährstoffe, deren Bedarf in erhöht ist, wenn die Muskulatur gelockert und aufgebaut oder die Struktur des Bindesgewebes verbessert werden soll.

Nr.19 Mordskerl

Mordskerl

 

24,00 €

  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Dynamisierung der Beweglichkeit

 

Das Problemfeld "Bewegungsstörungen" basiert oft auf einer mangelnden Elastizität des fascialen Bindegewebes.

 

Ursächlich dafür ist die Tatsache, dass das Bindegewebe sehr arm an Zellen ist und längere Zeit für Regeneration und Heilung benötigt als andere Gewebe und mit den Jahren regelrecht "verharzt". Dadurch zeigt sich hier ein Nährstoffmangel oft zeitverzögert und nicht selten zu spät. Diese meist im Bereich der Spurenelemente einhergehenden Mängel zeigen sich oft in degenerativen Gelenkserkrankungen, Spondylarthrose und Muskelproblemen. Gerade Zink, Kupfer und Mangan sind maßgeblich beteiligt an der Rekonstruktion des Bindegewebes. Nur in ausreichender Anwesenheit dieser Cofaktoren, vor allem Mangan, wird der Körper in die Lage versetzt, Knorpelmasse (Proteoglykane, Hyaluronsäure und Chondroitinsulfat) selbst zu bilden. Nährstoffe wie Magnesium und Mangan sind maßgeblich an einer gesunden Muskelfunktion beteiligt. Eine lockere Muskulatur vermindert die Spannung auf die Gelenke. So ist auch eine Regeneration des Knorpelgewebes, die durch die fehlende Durchblutung dieses Bereichs auf eine Diffusion angewiesen ist, einfacher.

Hunde im Sport und im Alter

 

Bei hoher sportlicher Belastungen, im Alter oder nach längeren Erkrankungen sowie bei Muskel-und Gelenksproblemen ist der Bedarf an Magnesium, speziellen Spurenelementen sowie antioxidativen Nährstoffen erhöht.

 

Windhunde, Agility-Teilnehmer, Schlitten- oder Jagdhunde profitieren vom Nr. 19 Mordskerl besonders, da bei diesen Hunden die Muskelaktivität sehr hoch ist und damit auch der Bedarf an muskelrelevanten Nährstoffen (Magnesium, Mangan, Selen und natürliches Vitamin E) gegeben ist. Ältere Hunde profitieren zudem von der burmesischen Spirulinalge, deren immunstärkende Wirkung von zwei deutschen Universitäten nachgewiesen worden ist sowie von der peruanischen Maca- und der sibirischen Taigawurzel, die beide eng mit dem Ginseng verwandt sind.

 

Die Zugabe von Nr. 19 Mordkerl erfolgt unabhängig von der übrigen Fütterung.

Es wird empfohlen, die Kapseln entweder über das Futter zu streuen oder in Kalbsleberwurst eingepackt als Leckerlie zu geben. Der Nr. 19 Mordskerl wird als langfristige Spurenelementunterstützung bei Fütterung von Nr. 3 Drachentöter empfohlen.

Zusatzstoffe/Kapsel (800mg):

Lysin  38,0 mg Methionin    6,0 mg natürliches Vitamin E    5,0 mg L-Carnitin  20,0 mg     Zink als (E6) Zinkgluconat    2,7 mg Mn Mangan (E5) als Mangangluconat    3,6 mg Fe Eisen (E1) als Eisen-II-sulfat    0,27 mg Cu Kupfer (E4) als Kupfergluconat    0,49 mg Se Selen (3b8.10) als Selenhefe

Zusammensetzung:

Magnesiumcitrat, getrocknete Kräuter und Wurzeln, Spirulina-Alge (Burma), Traubenkernpulver

Zusatzstoffe pro Kilogramm:

Lysin     47.500 mg Methionin      7.265 mg natürliches Vitamin E       6.250 mg L-Carnitin     25.000 mg     Zn Zink als (E6) Zinkgluconat       3.375 mg Mn Mangan (E5) als Mangangluconat         4.500 mg Fe Eisen (E1) als Eisen-II-sulfat          337 mg Cu Kupfer (E4) als Kupfergluconat          612 mg Se Selen (3b8.10) als Selenhefe

Analytische Bestandteile:

Rohprotein 24%, Rohfett 8%, Rohfaser 12%, Rohasche 12%, Magnesium 6,2 %, Natrium 0%
 

Fütterungsempfehlung:

1 Kapsel je 15 kg Körpergewicht

 

Wegen des erhöhten Spurenelementgehalts bitte nicht mehr als täglich 4 Kapseln je 15 kg Hund und Tag füttern.